Qualitäts- und Umweltpolitik der Seuffer Unternehmensgruppe

Kontext der Organisation

Wir sind ein verlässlicher Partner unserer Kunden aus den Märkten Fahrzeugtechnik, Nutzfahrzeugtechnik, Weiße Ware und allgemeine Industrie.
Wir beraten unsere Kunden und entwickeln und fertigen elektrische, elektronische, mechatronische und mechanische Produkte und Komponenten für sie. Dabei nutzen wir unsere Kernkompetenzen aus den Gebieten der Feinwerktechnik, Elektronik und Sensorik.

Qualitäts- und Umweltpolitik

Ziel unserer Arbeit ist es, einen positiven Beitrag zum Erfolg unserer Kunden bei schonender Nutzung der Ressourcen zu leisten.

Wir erreichen dies durch:

- qualifizierte und motivierte Mitarbeiter

Das Management und die Führungskräfte vereinbaren mit den Mitarbeitern klare, erreichbare Ziele und sind für deren Erfüllung verantwortlich. Bei der Zielerreichung werden die Mitarbeiter durch die Vorgesetzten unterstützt.

- kreative und termingerechte Entwicklungsprojekte

Eine termingerechte Bearbeitung von Entwicklungsprojekten und anschließende fehlerfreie Belieferung mit Produkten unter Beachtung der Termin- und Mengentreue soll die Zufriedenheit unserer Kunden sicherstellen.
Im Bedarfsfall stehen unseren Kunden klar benannte Ansprechpartner zur Klärung von Sachverhalten zur Verfügung. Eine freundliche Kooperation mit den Mitarbeitern unserer Kunden ist für uns selbstverständlich.

- kontinuierliche Verbesserung von Prozessen und Produkten

Die Geschäfts- und Produktionsprozesse unterliegen einer kontinuierlichen Verbesserung . Hierbei setzen wir mit dem Ziel der Vermeidung von Verschwendung umweltschonende Prozesse und Materialien ein. Wir setzen weiterhin auf fähige und verriegelte Fertigungsprozesse unter durchgehender Rückverfolgbarkeit über die gesamte Prozesskette.

- zielorientierte und faire Beziehungen zu unseren Lieferanten

Die Leistungsfähigkeit unserer Lieferanten ist ein wesentliches Kriterium für die Wettbewerbsfähigkeit unseres Unternehmens. Zielsetzungen wie Wirtschaftlichkeit, Liefertreue, Qualität, Technologiekompetenz und Flexibilität bedürfen einer immer stärkeren Integration der Lieferanten und deren kontinuierlichen Weiterentwicklung. Um diesen anspruchsvollen Herausforderungen gerecht zu werden, bedarf es einheitlicher Abläufe und einer engen Verzahnung der verschiedenen Aktivitäten in unserem Haus und mit Lieferanten. Lieferanten im speziellen müssen zu Wertschöpfungspartnern werden. Eine offene Kommunikation und faire Umgangsweise mit unseren Lieferanten ist die Basis dieser Zusammenarbeit.

- permanente Steigerung der Qualität durch methodisch gestützte Vorgehensweise

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen in Fach-, Methoden- und Problemlösungskompetenz auf aktuellem Ausbildungsstand.
Kundenanforderungen und Kundenerwartungen werden über methodisch gestützte Entwicklungsabläufe in serienreife Produkte überführt. Die Produkt- und Prozessentwicklung wird hierbei durch qualitätssichernde Methoden unterstützt. Dies dient zur Umsetzung der Null-Fehler-Strategie, ebenso wie Qualitätsregelkreise mit kurzer Reaktionszeit.

- verantwortungsvollen und schonenden Umgang mit den Ressourcen

Die Analyse der Interessen aller Stakeholder des Unternehmens liefert uns permanente Anregungen zum verantwortungsvollen Umgang mit allen Ressourcen, die zur Entwicklung und Herstellung unserer Produkte sowie zum Betrieb des Unternehmens notwendig sind. Dabei legen wir großen Wert auf permanente Verbesserung der relevanten Kennzahlen, z.B. durch Vereinbarung spezifischer Jahresziele.

- Entwicklung und Herstellung von Produkten mit positivem Umweltbeitrag

In der Forschung und Entwicklung wählen wir Lösungsansätze, die zu einer nachhaltig positiven Umweltbilanz über den gesamten Produktlebenszyklus beitragen .
Insbesondere bringen wir Technologien zur Serienreife, die zur Energieeinsparung und zu einem besonders effizienten Einsatz von Rohstoffen, sowohl bei der Herstellung, als auch bei der späteren Nutzung durch unsere Kunden, führen.

Die für uns geltenden Gesetze sowie rechtliche und sonstige Anforderungen halten wir ein, diese bilden die Basis für unser Handeln.

Calw, den 01.01.2018

Stefan Dilger und Thomas Günther (Geschäftsführer)
Andreas Pfeiffer (Qualitätsmanagementbeauftragter)
Ulrich Ohngemach (Umweltmanagementbeauftragter)

(Diesen Text finden Sie auch in der Rubrik “Service” als Download-Pdf)