Preisverleihung Fachschule Pfrozheim

20.11.2009
SEUFFER schenkt innovativen Studenten Semestergebühren
Drei Studenten der Elektrotechnik an der Hochschule Pforzheim erhalten den SEUFFER-Innovationspreis.

Neben den vielen strahlenden Gesichtern bei der Absolventenverabschiedung der Fakultät für Technik an der Hochschule Pforzheim dürfen sich drei Studenten der Elektrotechnik besonders freuen: Sie erhielten den erstmalig ausgelobten Innovationspreis der Firma SEUFFER GmbH aus Calw-Hirsau. Damit verbunden ist ein Preisgeld von jeweils 500,- Euro. Stolz über die verdiente Auszeichnung und Freude über die finanzielle Zuwendung war dem Trio anzumerken. Schließlich reicht der Betrag, um damit die Studiengebühr für das nächste Semester zu begleichen.

Matthias Kugele aus Bad Wildbad, Christian Schmidt aus Pforzheim und Martin Seeger aus Calw-Altburg haben mit ihrer Arbeit bewiesen, dass sie, wie es in der Ausschreibung von SEUFFER heißt, „um die Ecke denken können“. Bei ihrem Projekt galt es, ein System zur Fernwartung von Anlagen im industriellen Umfeld über das Internet zu entwickeln. Was dabei im Labor für Automatisierungstechnik an der Hochschule Pforzheim von den drei Studenten entwickelt wurde, findet bereits Anwendung an der hochschuleigenen Wetterstation. Durch die Neuentwicklung konnte ein PC ersetzt werden. Dies führte zu Energieeinsparung und Platzersparnis.

Das Ergebnis traf bei der Jury und den Verantwortlichen von SEUFFER um Geschäftsführer Dr. Willi Enderle ins Schwarze. Diplomingenieur Andreas Buchholz, Leiter der Vorentwicklung und Verantwortlicher für die studentischen Berufsanfänger bei SEUFFER, durfte den Preis im überfüllten Vorlesungsraum „Audimax“ der Hochschule im Namen seines Arbeitgebers überreichen. Dass der Geldbetrag exakt die Studiengebühren für das kommende fünfte Semester der Drei abdeckt, ist dabei ganz im Sinne der Erfinder. Nicht ohne Eigennutz möchte SEUFFER die technische Innovation auf dem Gebiet der Elektronik fördern und fähige junge Köpfe an sich binden – denn der Nachwuchs ist für den mittelständischen Elektronikzulieferer aus dem Hirsauer Bärental die Basis des zukünftigen Erfolgs.

Dank dem Innovationspreis von SEUFFER entkommen jedenfalls die verdienten Preisträger den lästigen Studiengebühren auf eine besonders elegante Art: Ohne lauten Protest, aber mit viel Köpfchen.